KITA

Hier finden Sie die Öffnungszeiten der Kita und weitere wichtige Informationen zur Kita und zum Konzept.

„DU und ICH“ – Gottes geniale Idee

Liebe Eltern, wir freuen uns mit Ihnen – über ihr Kind. Ein neuer Erdenbürger, der für Sie die Welt verändert hat und für sich die Welt verändern wird .
Wir, als die Evangelische Kirchengemeinde Niederschönhausen, freuen uns, wenn wir Ihnen in der Begleitung ihres Kindes als Partner zur Seite stehen können.
Unsere 2017 eröffnete KiTa, in ruhiger Umgebung, grün gelegen, ist sie das Herzstück des Hauses der Familie, ein Haus, das allen Generationen für Begegnung, Bildung, Beratung und Begleitung offen steht.

Kontaktdaten

Ev. Kindertagesstätte im Haus der Familie
Marthastr. 12
DE-13156 Berlin

Tel.: 030-26 58 22 88
Mail: kita@friedenskirche-niederschoenhausen.de
Kita-Leitung: Erdmute Jänicke und Chrsitiane Peltz

Kita-Besichtigung

Jeden ersten Mittwoch im Monat um 16.00 Uhr finden Führungen für interessierte Eltern statt.

Kind vormerken lassen

Wenn Sie Ihr Kind vormerken lassen wollen, dann schicken Sie uns dies ausgefüllte Formular per Mail zu:
kita@friedenskirche-niederschoenhausen.de

Struktur der Kita:

Die Kindertagesstätte der evangelischen Friedenskirchengemeinde Niederschönhausen befindet sich in der Marthastr.12 in 13156 Berlin-Pankow, direkt am Brosepark. Sie ist eine Einrichtung der Jugendhilfe in kirchlicher Trägerschaft.
In unserer schönen, neu erbauten KiTa können 60 Kinder im Alter von 1 Jahr bis zum Schuleintritt betreut und in ihrem Aufwachsen ganzheitlich unterstützt werden.
Für die Kleineren (1-3 Jahre) bieten wir 2 Gruppen für bis zu 12 Kinder an. Eine kompetente und von den Eltern begleitete Eingewöhnung ist uns ebenso wichtig wie liebevolle Pflege und Betreuung, sprachliche Förderung und ein strukturierter, von Ritualen begleiteter Tagesablauf.
Mit den Größeren arbeiten wir nach dem Offenen Konzept, d.h., dass die Kinder immer wieder die Möglichkeit haben selbst zu wählen, was sie mit wem, wann tun möchten. Die Räumlichkeiten bieten hierzu viele verschiedene Möglichkeiten, vom Atelier über die Kinderwohnung bis zur Bauecke. Die pädagogischen Fachkräfte haben die wichtige Aufgabe, eine möglichst anregungsreiche Umgebung für die Kinder zu strukturieren und sie in ihrem Tun zu begleiten.
Ein möglichst ausgewogenes Geschlechtsverhältnis und eine gemischte Altersstruktur sind uns wichtig.
Die Betreuung von Kindern mit einem erhöhten Förderbedarf ist, abhängig von der Behinderung, möglich und gewünscht.

Öffnungszeiten:

Die Kita hat von Montag bis Donnerstag von 7.00 – 17.00 Uhr und Freitag von 7.00 – 16:30 Uhr geöffnet. Die Einrichtung schließt in der Regel für 25 Tage im Jahr.

Das Team:

Unsere Kindertagesstätte wird durch ein Leitungsteam von zwei Erzieherinnen geleitet:  Erdmute Jänicke und Chrsitiane Peltz. Zu demunterschiedlich qualifiziertem pädagogischen Fachpersonal gehören Erzieherinnen, Heilpädagogen und Integrationsfachkräfte. Für die hauswirtschaftlichen Aufgaben beschäftigen wir Wirtschaftskräfte.
Das Team der kirchengemeindlichen Mitarbeiter unterstützt die Arbeit der Kita.

Im Erdgeschoss bieten zwei große Räume den Kleinsten Platz, unterbrochen von einem separaten Schlafraum und einem Waschraum.
Im 1. OG werden zwei große Räume von den größeren Kindern erobert. Highlight ist das große Podest in der Mitte, das u.a. als Ruheort genutzt werden kann und der Waschraum, der auch Möglichkeiten zum Plantschen mit Wasser bietet.
In der obersten Etage stehen die Räumlichkeiten des Hauses der Familie zur Verfügung, um Platz für Bewegung zu bieten.
Bewegung – das ist auch Stichwort für draußen: der Garten bietet viele Möglichkeiten zum Spielen und Toben im Freien.

Essen:

Wir frühstücken jeden Morgen mit frischen und gesunden Lebensmitteln in familiärer Atmosphäre.

Das Mittagessen wird frisch von einem Caterer angeliefert und dann aufgeteilt. Die Zwischenmahlzeiten werden von den Eltern mitgegeben.

Die Kinder werden an der Vorbereitung der Mahlzeiten aktiv beteiligt.

Grundsätze der pädagogischen Arbeit:

Die Grundsätze der Kita orientieren sich zum einen am Berliner Bildungsprogramm und zum anderen leiten sie sich aus dem christlichen Menschenbild ab.
Ziel der Arbeit ist es, jedes einzelne Kind bei seiner Entwicklung zur eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit individuell und bestmöglich zu unterstützen. Hier gilt es vor allem motorische, kognitive und sprachliche sowie musische und soziale Fähigkeiten zu erproben und zu erlangen. Die Kita ist:

  • Raum für Kommunikation und Partizipation
  • Möglichkeit für die Kinder gemeinsam Projekte, Aktionen und Angebote zu entwickeln
  • Bewegungs- und Freiraum
  • Auf ganzheitliche Förderung ausgerichtet

Grundsätze der Religionspädagogischen Arbeit:

Die Kindertagesstätte versteht sich als Teil der Evangelischen Kirchengemeinde Niederschönhausen.
Deshalb werden den Kindern regelmäßig religionspädagogische Elemente angeboten. Christliche Glaubensinhalte bringen wir z. B. durch Jahresfeste wie Advent und Weihnachten, Erntedank und Martinstag, in kindgerechter Form nahe. Dies geschieht in Respekt und Achtung vor anderen Konfessionen und Religionen.
Wichtig ist uns, die Fragen und Erlebnisse der Kinder im Alltag aufzunehmen und sie mit Glaubensfragen zu verbinden. Wir begleiten die Kinder in den Fragen, die sie haben.
Auch Eltern sind eingeladen, sich in die religiöse Erziehung mit einzubringen.